Headhunter-
Alternative: RPO​

Recruitment Process Out­sourcing -
Recruiting-Dienstleis­tung nah am Kunden

Bei der Personalbeschaffung birgt die Unterstützung eines Headhunters einen klaren Vorteil: Headhunter können auf ein branchenübergreifendes Bewerbernetzwerk zugreifen, Ihnen schnell ein passendes Profil heraussuchen und Kandidaten für Ihre offenen Stellen vermitteln. Allerdings sind die Kosten für einen Headhunter nicht zu unterschätzen und nicht immer ist der Recruiting-Prozess für den Auftraggeber transparent.

Mit dem Headhunter 2.0 von Kooku umgehen Sie diese Nachteile. Unsere Personalberater kennen den Markt, arbeiten deutlich näher an Ihrem Unternehmen als ein klassischer Headhunter und können Sie bei jedem Aspekt des Bewerberprozesses unterstützen, bei dem Sie Hilfe brauchen. Sie entscheiden, wie sehr Sie uns bei der Suche Ihrer Mitarbeiter einbinden.

Was sind unsere Vorteile gegenüber dem üblichen Headhunter?

Natürlich gibt es einige Vorteile, einen der klassischen Headhunter zu engagieren: Wenn Ihnen die Ressourcen fehlen, selbst nach qualifizierten Mitarbeitern zu suchen, wenn Sie dringend eine bestimmte Vakanz besetzen müssen, aber mit dem Recruitingprozess nicht zügig genug vorankommen oder einfach nicht genug Bewerbungen für Ihre offenen Jobs erhalten – In all diesen Fällen kann ein Headhunter ganz einfach Abhilfe schaffen. Er kann Arbeitgeber mit passenden Jobanwärtern zusammenbringen und so die Karriere der Kandidaten vorantreiben. Aber wie so oft gibt es auch Nachteile bei der Unterstützung durch einen Headhunter:

Zum einen möchte ein Unternehmen auf der Suche selbstverständlich einen positiven Auftritt wahren. Es kann aber passieren, dass ein Headhunter auf die kontaktierten Kandidaten einen negativen Eindruck hinterlässt, da er zwar im Namen des Kunden handelt, aber als Externer oft keine detaillierten Angaben zu den zu besetzenden Stellen geben kann. Schließlich kennt er das Unternehmen nicht so gut, wie es bei einem internen Recruiter oder Berater vor Ort der Fall wäre.

Im Gegensatz zum Headhunter finden interne Personalvermittler oft Bewerber, die deutlich besser ins Team passen, denn sie identifizieren sich als Mitarbeiter des Unternehmens, für das Sie potenzielle neue Kollegen einstellen. Das bedeutet, dass sie nicht nur mehr Informationen zur Stelle selbst und dem Arbeitsumfeld haben, sondern auch besonders an einem guten Teamfit des Jobanwärters interessiert sind.

Für ein Unternehmen, das einen Headhunter beauftragt, um passende Fachkräfte zu finden und einzustellen, fällt natürlich ein weiterer Nachteil im Vergleich zu einem internen Personalberater an: Die Kosten. Bei erfolgreicher Einstellung eines Kandidaten werden je nach Vereinbarung etwa 15 – 30 % des Jahresgehalts der vermittelten Stelle fällig. Gerade bei hochqualifizierten Fach- und Führungskräften kann hier schon mal eine bedeutende Summe für das Unternehmen zusammenkommen. Gerade deshalb ist es besonders wichtig, dass der Headhunter gute Arbeit leistet und geeignete Kandidaten an seinen Kunden vermittelt, damit sich der Deal für alle Beteiligten lohnt. Kooku findet für Sie nicht nur die Kandidaten, die kulturell in Ihr Team passen, sondern erspart Ihnen zudem noch ca. 30-60 % der Recruiting-Kosten zur erfolgreichen und langfristigen Besetzung der Stelle.

Unternehmen, die mit uns zusammenarbeiten